• Darß
  • Der Beginn der Landschaft
  • Große Neugierde
  • Raummodelle
  • Hochplateau
  • Palermo
  • Urleben
  • Palermo, nord-östliche Küste
    (1 Porta Felice – 2 Molo Sant`Erasmo – 3 Lungomare Romagnolo – 4 Porticciolo di Bandita – 5 Acqua dei Corsari)

    Thema: Palermo <è> la sua costa, Qualifikation der nord-östlichen Küste
    Lage: Palermo
    Veranstalter: Universität Palermo
    Leistungen: Vortrag und Seminar

    Ziel der Tagung war es in erster Linie, die Öffentlichkeit für die Bedeutung einer Strategie für die Aufwertung der nord-östlichen Küste Palermos zu sensibilisieren. Beim Vorhaben, die Küste neu zu entwickeln, geht es darum, den Charakter der Stadt Palermo als “Stadt am Meer” zu stärken und die landschaftliche Schönheit des Golfes wieder  erfahrbar zu machen.

    Foro Italico Umberto I, nahe Porta Felice

    Thematische Schwerpunkte sind die Geschichte der Stadtteile an der Küste mit den noch vorhandenen baulichen Zeugnissen (u. a. die Häfen von S. Erasmo und Bandita, Reste alter Werkstätten und Lagergebäude), die naturräumlichen und ökologischen Aspekte vor dem Hintergrund, das Teile des Küstenabschnitts bis vor wenigen Jahren der “Entsorgung” von Abfällen dienten, die sozialen Auswirkungen einer Aufwertung auf die Sozialstruktur der Stadtteile entlang der Küste, die ästhetischen Aspekte einer Umgestaltung vor dem Hintergrund der Geschichte des Reisens und der Einordnung des Vorhabens in den internationalen Kontext von Umgestaltungen ehemaliger Hafengelände und vernachlässigter Küstenlandschaften.

    Sant`Erasmo, Corso dei Mille