• Haus in Marburg
  • Wohnen in Almere
  • Wohnen in Hamburg
  • Wohnen in Frankfurt
  • Büro in Frankfurt
  • Fernbahnhof Frankfurt
  • Sporthallen in Berlin
  • Datscha im Obsthain
  • 2/3/4 Wohnen im Wandel
  • Gebäude: Aufstockung von Wohngebäuden in Hamburg
    Lage: Hamburg-Groß Borstel
    Bauherr/Auftraggeber: Orchideenterrassen GmbH/Bauatelier Hamburg
    Größe: 18 Wohneinheiten
    Leistungen: Leistungsphasen 5-8 HOAI
    Status: Fertigstellung 2014

    In Hamburg-Groß Borstel werden auf vier bestehenden Hauszeilen aus den 1960er Jahren achtzehn neue Wohnungen errichtet. Anlass für das Projekt ist die Möglichkeit, inmitten der Stadt,  im Grünen gelegen, neuen Wohnraum zu schaffen. Da die Tragfähigkeit des Bestandes eine konventionelle Aufstockung nicht zulässt, werden die Hauszeilen mit einer „Tisch-Konstruktion“ aus Stahlbetonstützen und Stahlträgern überbrückt. Auf diesem “Tisch” werden die Wohnungen in Holzbaukonstruktion errichtet. (Visualisierung: pb²Architekten)

    Fertigstellung der “Tischkonstruktionen”

    Zwei der bestehenden Gebäudezeilen werden mit jeweils drei eingeschossigen Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 120 und 150 m² erweitert. Auf den beiden anderen Zeilen entstehen jeweils sechs zweigeschossige Wohnungen mit einer Wohnfläche von 140 m².

    Eingeschossige Wohnungen

    Die Wohnungen werden über die Verlängerung der bestehenden Treppenhäuser und über einen neu errichteten Aufzug erschlossen. Der Aufzug ist über den nach nordöstlicher Himmelsrichtung orientierten Laubengang mit den Wohnungseingängen verbunden. Somit ist eine barrierefreie Erschließung der Wohnungen gegeben. Der Grundriss der Wohnungen ist so organisiert, dass ein eher privater Bereich mit den zwei Schlafräumen und dem Bad von einem eher „öffentlichen“ Bereich mit Wohn-, Esszimmer und Küche unterschieden werden kann. Der Wohn-, Ess- und Küchenbereich erstreckt sich als eine zusammenhängende Fläche über die gesamte Gebäudetiefe. Den Wohnungen sind großzügige Außenräume zugeordnet. Im Nordosten ist der Laubengang mit seinen auf der jeweiligen Wohnung zugehörigen Vorplätzen von der Küche aus zu begehen. Im Südwesten betritt man aus den Wohn- und Schlafräumen eine weitläufige Dachterrasse.

    Zweigeschossige Wohnungen

    Die Wohnungen werden über ein neu gebautes freistehendes Treppenhaus mit Aufzugsanlage erschlossen. Über einen Laubengang erreicht man die Eingangsebene der zweigeschossigen Wohnungen. Auf dieser Ebene befindet sich der eher öffentliche Bereich der Wohnung mit Wohnzimmer, Esszimmer und Küche. Ein weiteres Zimmer kann als Arbeits-, Gäste- oder Kinderzimmer genutzt werden. Über eine offene Treppe gelangt man auf die obere Ebene der Wohnung. Hier befinden sich zwei Schlafräume und ein Badezimmer. Das Wohnzimmer auf der unteren Ebene erhält einen nach Süden orientierten Balkon. Auf der oberen Ebene befinden sich große, ebenfalls nach Süden orientierte Dachterrassen sowie kleinere Terrassen nach Nordosten. Somit erhält jedes Zimmer einen zusätzlichen eignen Raum im Freien.

    Baustelle September 2013

    Fertigstellung November 2014