• Haus in Marburg
  • Wohnen in Almere
  • Wohnen in Hamburg
  • Wohnen in Frankfurt
  • Büro in Frankfurt
  • Fernbahnhof Frankfurt
  • Sporthallen in Berlin
  • Datscha im Obsthain
  • 2/3/4 Wohnen im Wandel
  • Gebäude: Wohnhaus “clearing” in Almere
    Lage: Almere (NL)
    Bauherr: privat (NL)
    Größe: 130 qm Wohnfläche
    Leistungen: internationaler Wettbewerb, Preis, ausgewählt zur Realisierung, Planung Leistungsphasen 1-8 HOAI
    Status: Fertigstellung 2013

    “clearing” ist ein kleines freistehendes Wohnhaus inmitten einer bewaldeten Umgebung in Almere, nahe Amsterdam. Der Entwurf von “clearing” wurde in einem europaweit offenen Wettbewerbsverfahren mit einem Preis ausgezeichnet und zusammen mit 11 weiteren Projekten für die Realisierung des kleinen Wohnquartiers “De Eenvoud” (dt. Einfachheit) ausgewählt.

    Die Idee von “clearing” ist die Übersetzung der vorgefundenen landschaftlichen Situation in eine bauliche Gestalt. Das Haus ist zum Bestandteil einer Lichtung im Grünen geworden. Es besetzt den Raum zwischen dem Wald ringsherum und dem offenen Raum in seiner Mitte.

    De idee van “clearing” is de vertaling van de bestaande landschap van een open plek in het bos naar een kleinere schaal. Het huis zelf is een open ruimte tussen het bos buiten en een open plek in het centrum.

    Die Fassaden des Hauses bestehen nach außen, zum Wald hin, und zum Innenhof, zur Lichtung hin, ausschließlich aus lichtdurchlässigem Material. Große Fensteröffnungen bieten Ausblicke in die Umgebung.

    In Übereinstimmung mit dem Thema des neuen Quartiers “De Eenvoud” besteht das Haus aus nur wenigen Elementen: Eine durchlaufende Fußbodenfläche aus einem einzigen Material, ein großer zusammenhängender Raum, eine umlaufend einheitliche Fassade ohne Ecken und Richtungswechsel, eine einzige hölzerne Platte als Dach und nur wenige konstruktive Details.
    Die Komplexität des Hauses besteht in einem flexibel nutzbaren Grundriss und in einer Vielzahl unterschiedlicher Bezüge zwischen Innen- und Außenräumen – sowohl zum Waldrand als auch zur Lichtung im Zentrum des Hauses.

    In aansluiting op het tema van de architectonische prijsvraag “De Eenvoud”, bestaat “clearing” simpelweg uit enkele elementen: één vloer, één open ruumte, één type gevel, één houten plaat als dak en slechts enkele constructieve details.
    Daarnaast creeert “clearing” complexiteit en heterogeniteit: een onvoorspelbare ruimte, een veelheid aan relaties tussen binnen en buiten – open plek en bos – en tenslotte een plattegrond als een multifunctioneel platform voor de complexiteit van het hedendaagse wonen.

    Konstruktion und Material / Materialen

    Die wärmegedämmte Bodenplatte aus Stahlbeton ist über 10 Pfähle aus dem tragfähigen Boden gegründet. Der Fußboden ist ein beheizter Estrichbelag. Die tragenden Wandscheiben aus Brettschichtholzelementen haben eine Stärke von nur 80 Millimeter und dienen der Aussteifung des Gebäudes. Die Dachplatte besteht ebenfalls aus Brettschichtholz. Sämtliche Elektro- und Datenleitungen sind unsichtbar in die Wand- und Deckenbauteile integriert.

    Die transluzente Fassade besteht aus Polycarbonat-Elementen, die mittels Nut-und Federverbindung zusammengefügt sind. Da mit dieser Fügung auf die Anordnung von vertikal trennenden Pfosten verzichtet werden konnte, entstand eine durchgehend homogene Fassadenoberfläche.
    Die zweischalig ausgeführte Fassade sorgt nicht nur für eine angenehme Belichtung der Räume mit Tageslicht, sondern auch für eine gute Energiebilanz. Diese resultiert aus dem optimalen Eintrag von Sonnenlicht und aus der wärmedämmenden Qualität der Fassadenpaneele, die aus einer Vielzahl von Luftkammern bestehen.

    Begane grond beton, waterdicht gewapend, paalfundering, wanden en dak constructie of massief hout, estrik met vloorverwarming, 2 translucente (= lichtdoorlatende) policarbonaat cellenplaten met spouw ertussen.


    Grundriss / plattegrond

    1 Eingang, Garderobe / entree, vestiaire_ 2 Technik / techniek _ 3 WC _ 4 Bad / badkamer _ 5 Hauswirtschaft / bijkeuken _ 6 Schlafen / slaapkamer _ 7 Wohnen und Essen / woon-eetkamer _ 8 Küche / keuken _ 9 Abstellraum / berging _ 10 Arbeiten / studeerkamer _ 11 Abstellplatz / parkeerplaats


    Schnitte und Ansichten / doorsneden en gevels

     

    A   Dachabdichtung, Wärmedämmung 20 cm, Dampfsperre, Brettschichtholzplatte 19 cm / dakbedekking, isolatie 20 cm, dampscherm, hout clt (kruislings verlijmd gelamineerd hout) 19 cm

    B   Heizestrich, Wärmedämmung, Dampfsperre, Stahlbeton WU 25 cm, Wärmedämmung, Drainsand / dekvloer met vloerverwarming, isolatie, dampscherm, waterdicht gewapend beton, isolatie, draineerzand

    C   Isolierverglasung in Aluminium-Rahmen, feststehend mit Lüftungsgitter / aluminium kozijnen, vaste beglazing met ventilatie opening

    D  Wand aus kreuzweise verleimtem Brettschichtholz, 8 cm / wand hout clt (kruislings verlijmd gelamineerd hout) 8 cm

    E   Schiebetür, Aluminium-Rahmen, verglast / aluminium kozijnen, schuifdeur

    F   Polycarbonat Paneel opak, 4 cm, Luftschicht 15 cm, senkrechte Ankerprofile zur Aufnahme von Windkräften, Polycarbonat Paneel opak, 4 cm / Policarbonaat paneel opaal, 4 cm, luchtspouw 15 cm, ankerprofielen, Policarbonaat paneel opaal, 4 cm


    Modell / maquette


    Musterfassade / mock-up Rodeca Systems B.V. Alphen aan den Rijn

    Pfahlgründung / 1e paal, september 2012

    Beton Bodenplatte Oktober / vloerplaat, october 2012

    Holzkonstruktion / houtconstructie, november 2012

    Holz- und Stahlbau, Fassade / houtconstructie, staalconstructie, gevel, februari 2013